Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Diese Geschäftsbedingungen geltend für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Diese Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für Unternehmer, also für natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Alle Angebote auf unseren Internetseiten sind unverbindlich und freibleibend. Dies gilt insbesondere bei Preisen, Abbildungen und Prospekten. Technische Änderungen sowie Änderungen in Form und/oder Farbe bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.

 

§ 1 Grundlegende Bestimmungen (Stand 01.02.2013)

Der Vertrag kommt mit dem im Impressum angegebenen Anbieter (nachfolgend Verkäufer – genannt) zustande. Die nachstehenden Vertragsbedingungen gelten für alle geschlossenen Verträge zwischen dem Verkäufer und dem jeweiligen Käufer und werden mit der Bestellung ausdrücklich anerkannt. Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

 

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

Die Warenangebote des Verkäufers im Internet stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung (Kaufangebot des Käufers).
Sie können Ihr Kaufangebot schriftlich, per Email oder über das im Online-Shop des Verkäufers integrierte Bestellsystem abgeben.

 

Beachten Sie beim Kauf über das Online-Shopsystem:
Die zum Kauf beabsichtigen Waren sind im “Warenkorb” abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den “Warenkorb” aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite “Kasse” und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten angezeigt.

Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben (z. B. Name, Anschrift, Versand, Zahlart und bestellte Produkte und Artikel) nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion “zurück” Ihres Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen. Mit dem Absenden der Bestellung über die entsprechende Schaltfläche geben Sie ein verbindliches Angebot beim Verkäufer ab. Sie erhalten zunächst eine automatische Email über den Eingang Ihrer Bestellung, die noch nicht zum Vertragsschluss führt.

Die Annahme Ihres Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt in jedem Fall durch Bestätigung in Textform, in welcher Ihnen die Bearbeitung der Bestellung oder Auslieferung der Ware bestätigt wird oder durch Zusendung der Ware. Sollten Sie binnen 10 Werktagen keine Auftragsbestätigung oder Mitteilung über die Auslieferung bzw. keine Ware erhalten haben, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

Vertragssprache ist ausschließlich deutsch. Der Vertragstext (Bestelldaten und AGB) wird beim Verkäufer gespeichert. Die Speicherung ist jedoch nur befristet bzw. für Sie nicht zugänglich, sorgen Sie deshalb bitte selbst für einen Ausdruck oder eine gesonderte Speicherung.

 

§ 3 Preise, Zahlungen, Rechnungen, Zahlungsverzug

Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Endpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern. Nur bei grenzüberschreitender Lieferung können im Einzelfall weitere Steuern (z.B. im Falle eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) von Ihnen zu zahlen sein, jedoch nicht an den Verkäufer, sondern an die dort zuständigen Zoll- bzw. Steuerbehörden. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten, sie sind über die Seite “Zahlungs- und Versandbedingungen” aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen.

 

Zahlungsmethode

Maps4Office bietet dem Kunden verschiede Zahlungsmethoden an. Die Zahlung (Vorkasse) kann durch Überweisung, Kreditkarte, Debitkarte erfolgen. Hinsichtlich der Datenverarbeitung bei der Zahlungsabwicklung durch verschiedene Payment-Anbieter verweisen wir ergänzend auf die dort jeweils abrufbaren Datenschutzhinweise.

 

Rechnungen

Maßgeblich für die vom Kunden zu entrichtendes Entgelt sind die zur Zeit der Bestellung auf der Webseite von Maps4Office angegebenen Preise oder gem. Angebotsschreiben (Mehrfachlizenzen). Diese sind in der Rechnung nochmals aufgeführt und werden innerhalb von zwei bis drei Werktagen als PDF-Datei entweder im Downloadbereich oder als E-Mail zur Verfügung gestellt. Maps4Office versendet keine Rechnungen auf dem Postweg.

 

Zahlungsverzug bei Rechnungserstellung

Kommt der Nutzer mit der Bezahlung des Entgeltes in Verzug, ist stallwanger IT.dev berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 4% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu berechnen, es sei denn, das stallwanger IT.dev eine höhere Zinslast nachweist, das Vertragsverhältnis fristlos zu kündigen. Die Geltendmachung weiterer Ansprüche wegen Zahlungsverzuges bleibt stallwanger IT.dev vorbehalten.

 

§ 4 Zahlungs- und Versandbedingungen

Die Zahlungs- und Lieferbedingungen finden Sie unter der gleichnamigen Schaltfläche in der Navigation.
Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden (Abbruch der Internetverbindung) zu überprüfen und Beanstandungen dem Verkäufer schnellstmöglich mitzuteilen. Ihre Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt. Soweit Sie Verbraucher sind, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie über, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Sind Sie kein Verbraucher, erfolgt die Lieferung und Versendung auf Ihre Gefahr.

Es wird vereinbart, dass im Falle der Ausübung des für Verbraucher geltenden Widerrufsrechtes bei Fernabsatzverträgen der Verbraucher die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen hat, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Verbraucher bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.

 

§ 5 Gewährleistung

Durch fortwährende globale und politische Neuordnungen können wir die Grenzen und Städte nicht fortwährend akutalisieren. Ebenso die PLZ-Nummern und Gebiete. Beim Kartenmaterial sind die Städte und Landesgrenzen als Beispiel zu verstehen. Wir sind stehts bemüht diese zu korrigieren und zu verbessern.

Sofern in den zusätzlichen Bedingungen nichts anderes festgelegt ist, werden die Dienste und die Software ohne Mängelgewähr bereitgestellt. Soweit gesetzlich zulässig schließen wir alle ausdrücklichen und stillschweigenden Gewährleistungen einschließlich der stillschweigenden Gewährleistung der Rechtsmängelfreiheit, Marktgängigkeit und Eignung für einen bestimmten Zweck aus. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung im Zusammenhang mit dem Inhalt der Dienste. Wir schließen des Weiteren jede Gewährleistung aus, dass die Dienste oder die Software Ihre Anforderungen erfüllen oder andauernd ununterbrochen, zeitgerecht, sicher und fehlerfrei verfügbar sind, die durch Nutzung der Dienste oder der Software erzielten Ergebnisse wirkungsvoll, richtig oder zuverlässig sind, die Qualität der Dienste oder der Software Ihre Erwartungen erfüllt oder Fehler oder Mängel der Dienste oder der Software behoben werden.

Wir schließen insbesondere jedwede Haftung für Klagen aus, die sich aus der Nutzung der Dienste oder der Software durch Sie ergeben. Der Zugriff auf die Dienste oder die Software durch Sie und deren Nutzung erfolgen nach eigenem Ermessen und auf eigene Gefahr, und Sie tragen für eine etwaige Beschädigung Ihres Computersystems oder einen etwaigen Datenverlust infolge der Verwendung der Dienste oder der Software bzw. des Zugriffs auf diese die alleinige Verantwortung.

 

§ 6 Eigentumsvorbehalt

1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Verkäufers.
2. Einhaltung von Software-Lizenzen

Sie, als Unternehmen, erklären sich damit einverstanden, dass wir höchstens einmal alle zwölf (12) Monate nach einer entsprechenden Benachrichtigung sieben (7) Tage im Voraus berechtigt sind, unser Personal oder einen unabhängigen Dritten, der zur Geheimhaltung verpflichtet ist, mit der Überprüfung (einschließlich einer manuellen Prüfung und/oder elektronischer Methoden) Ihrer Aufzeichnungen, Systeme und Anlagen zu beauftragen, um zu bestätigen, dass die Installation und Verwendung jedweder Software oder Dienste durch Sie gemäß den Bestimmungen gültiger Lizenzen von uns erfolgen. Darüber hinaus müssen Sie uns innerhalb von 30 Tagen nach einer entsprechenden Aufforderung alle von uns angeforderten Unterlagen und Informationen bereitstellen, um zu gewährleisten, dass die Installation und Nutzung jeglicher Software und Dienste durch Sie in Übereinstimmung mit den Bestimmungen gültiger Lizenzen von uns erfolgen. Wenn die Überprüfung ergibt, dass für die Software oder Dienste nicht genügend Lizenzen erworben wurden, erwerben Sie unverzüglich alle erforderlichen Lizenzen, Abonnements sowie Wartung und Unterstützung für die zurückliegende Zeit. Wenn die unterbezahlten Gebühren 5 % des Werts der zahlbaren Lizenzgebühren übersteigen, zahlen Sie auch unsere angemessenen Kosten für die Überprüfung.

 

§ 7 Haftungsbeschränkung

Sofern in den zusätzlichen Bedingungen nichts anderes festgelegt ist, übernimmt Maps4Office Ihnen oder Dritten gegenüber keinerlei Haftung für Nutzungsausfall, Datenverlust, Verluste ideeller Art oder Gewinnausfall, spezielle, beiläufig entstandene oder mittelbare Schäden bzw. Folgeschäden oder verschärften Schadenersatz welcher Art auch immer (selbst wenn wir auf die Möglichkeit derartiger Schäden hingewiesen wurden) einschließlich Schäden, die sich aus einem Nutzungsausfall, Datenverlust oder Gewinnausfall ergeben, wobei unerheblich ist, ob dies vorhersehbar war, Schäden, die auf einer Haftungstheorie einschließlich Vertragsbruch oder Verletzung der Gewährleistung, Fahrlässigkeit oder einer anderen unerlaubten Handlung beruhen oder Schäden, die sich aus einer anderen Forderung im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Dienste oder der Software bzw. dem Zugriff auf diese ergeben. Im Falle von grober Fahrlässigkeit, vorsätzlichem Fehlverhalten durch unsere Mitarbeiter oder Tod oder Personenschäden wird unsere Haftung durch keine hierin enthaltene Bestimmung beschränkt oder ausgeschlossen.

Unsere Gesamthaftung hinsichtlich irgendeiner Angelegenheit, die sich im Zusammenhang mit diesen Bestimmungen ergibt, ist auf den maximalen Betrag des bezahlten Produktwertes beschränkt festgesetzt. Diese Beschränkung gilt selbst dann, wenn wir auf die Möglichkeit hingewiesen wurden, dass die Haftung den Betrag übersteigt, und wenn ein beschränktes Rechtsmittel seinen wesentlichen Zweck verfehlt.

Die Beschränkungen und Ausschlüsse gelten im größtmöglichen durch das anwendbare Recht zulässigen Umfang.

 

§ 8 Erfüllungsort, Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss UN-Kaufrechts. Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit dem Verkäufer bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist Sitz des Verkäufers, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind.

 

§ 9 Widerrufsrecht

Bei Consulting und Auftragsprogrammierungen

Soweit der Kunde Verbraucher ist (jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) kann er seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht, bevor der Anbieter seine Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie seine Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB erfüllt hat. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

stallwanger IT.dev | process and investments, heilmannstraße 7b, DE-81479 muenchen,

E-Mail: info@stallwanger.net

Widerrufsfolgen

Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er dem Anbieter insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des Anbieters zurückzusenden. Der Kunde hat die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Kunden abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Sache, für den Anbieter mit deren Empfang.

 

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht unter anderem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (z.B. Download-Produkte) oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde. Das Widerrufsrecht ist ebenfalls ausgeschlossen bei der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind, sowie für die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten (es sei denn, dass der Kunde seine Vertragserklärung zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten telefonisch abgegeben hat).

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:

stallwanger IT.dev | solution

 

Ergänzende Rahmenbedingungen

stallwanger IT.dev haftet nicht für Vermögens‐ oder mittelbare Schäden, wie z.B. entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen, korrekte Controlling‐Zahlen und Datenverluste. Die gesetzliche Haftung bei Personenschäden und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Werden Quellcodes, Systeme und Anpassungen von Dritten verändert und/ oder modifiziert, so verfällt die Gewährleistung ab dem Zeitpunkt der Veränderung.

 

Software, Software-Lizenzbedingungen

Bei Softwareprodukten, Lösungen und Tools gelten die allgemeinen Software-Lizenzbedingungen.

Sofern nicht anders angegeben, werden Software-Lizenzen auf eine gültige E-Mailadresse des jeweiligen Käufers lizenziert. Nicht betroffen sind Multilizenzschlüssel (Unternehmenslizenzen).

 

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung des Vertrages unwirksam oder der Vertrag unvollständig sein, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für etwaige Vertragslücken.

 

Sonstiges

Bitte beachten Sie die System-Voraussetzungen Ihres IT-Systems bevor Sie die Tools erwerben.

Sollten die Systemvoraussetzungen nicht erfüllt sein oder das Produkt aufgrund Ihrer Systemlandschaft nicht funktionsfähig sein und es deshalb zu einer Beauftragung kommen sollte, verrechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 150,-  EUR zzgl. UmSt. je angefangene Stunde. Ein Rücktritt vom Kaufvertrag kommt zu diesem Zeitpunkt nicht zustande.

Der Auftraggeber hält stallwanger IT.dev von allen Ansprüchen frei, die Dritte gegen dem Auftraggeber erheben. Sofern bereits zu einem früheren Zeitpunkt Angebote in dem gleichen Zusammenhang von stallwanger IT.dev erstellt wurden, verlieren diese hiermit ihre Gültigkeit.

 

Technischer Support:

60 Kalendertage nach Rechnungsdatum. Dies beinhaltet u.a. nochmalige Zustellungen des Produkts, Tools, Kartenmaterial, Lizenzumzüge auf andere PCs oder User.